The HX3. Superior. Every Day.

Zukunftstechnologien

Es geht noch besser.

Mehr als 15.000 HX-Fahrzeuge sind bei Streitkräften weltweit im Einsatz. Wie auch ihren Vorgängermodellen ist ihnen eines gemeinsam: Sie sind der Konkurrenz voraus. Auf dieser Tradition haben wir aufgebaut. Um das Beste noch besser zu machen, haben wir mit den Menschen gesprochen, die sich Tag für Tag, auch in Extremsituationen, auf den HX verlassen. Wir haben gut zugehört, dem Fuhrparkverwalter und dem Soldaten im Fahrzeug.

Die Neuerungen bei diesem konsequent für die militärische Nutzung ausgelegten Lkw sind mehr als beeindruckend. Dank der verschiedenen Assistenzsysteme sorgt der HX3 für mehr Sicherheit im Alltagsgebrauch: für Soldaten und das zivile Umfeld. Zudem garantiert er einen deutlich höheren Insassenschutz, so etwa durch die komplett überarbeitete Kabine.

Durch Klicken auf und Wiedergabe dieses Videos wird eine Verbindung zu YouTube aufgebaut. Hierbei findet eine Datenverarbeitung durch YouTube (Google) statt. Mit Wiedergabe des Videos willigen Sie in diese Datenverarbeitung und das Setzen von Cookies auf Ihrem Endgerät ein. Weitere Informationen finden Sie hier.

Durch ein konsequent umgesetztes Gleichteilekonzept sowie modellübergreifend gleiche Funktionen werden auch die Fuhrparkverwaltung und Verwendung einfacher und effizienter.

Auf diese Weise ist der HX3 nicht nur genauso zukunftsfähig wie seine Vorgänger, sondern kann auch in verschiedenartigen Missionen erfolgreich eingesetzt werden.

Vielseitig einsetzbar

Die richtige Wahl. Für jeden Einsatz.

Dank der Modellvielfalt und der vielen verfügbaren Systeme ist der HX3 die richtige Wahl für all diejenigen, die ein Fahrzeug suchen, das sich auch in künftigen Szenarien für viele taktische Aufgaben einsetzen lässt. Neben dem klassischen Einsatz als Logistikfahrzeug mit neuen Systemen, wie dem automatisierten Ladesystem ALHS (Automated Load Handling System) oder dem verwindungsarmen Leiterrahmen UTRS (Universal Torsion-Resistant Subframe), ist der HX3 nun auch besser als je zuvor als Systemträger einsetzbar.

So werden in den kommenden Jahren insbesondere Trägerfahrzeuge für komplexe Radar- und Waffensysteme, wie etwa Lkw-gestützte Artilleriesysteme, massiv an Bedeutung gewinnen.

Lagebewusstsein

Mehr Überblick, auf der Strasse und im Gelände.

Sicherheit geht vor, nicht nur für die Besatzung, sondern auch für die Menschen in der unmittelbaren Fahrzeugumgebung. Die neue Technik des HX3 bietet entscheidende Vorteile, insbesondere beim Einsatz auf öffentlichen Straßen oder bei komplizierten Rangier- und Be-/Entladetätigkeiten unter Stress. Hier setzt der HX3 insbesondere für militärische Nutzfahrzeuge neue Standards. So bietet beispielsweise die neue geschützte Kabinemit großen Windschutzscheiben und Seitenfenstern eine einmalig gute Sicht. Mit dem optional erhältlichen BirdView-Kamerasystem stehen dem Fahrer nun auch in einem Militärfahrzeug die Vorteile kommerzieller Technik zur Verfügung, was besonders in städtischen Umgebungen mit wenig Platz sehr praktisch ist.

Soldatenorientiertes Design

Volle Kontrolle. Jederzeit.

Das komplett neu gestaltete Innere der Fahrzeugkabine sorgt für eine bessere Ergonomie von Fahrer- und Beifahrerstation und bietet mehr nutzbaren Platz für die Anforderungen der Besatzung. Geräumige Staufächer und zusätzliche Halterungen, insbesondere überkopf und vor den Sitzen, bieten jetzt noch mehr Möglichkeiten, sowohl C4I- als auch persönliche Ausrüstung zu verstauen. Ebenfalls praktisch: Die Geräte sind jetzt noch besser erreichbar und befinden sich genau da, wo sie der Soldat benötigt.

Neben dem herkömmlichen Tarnmodus verfügt der HX3 jetzt auch über einen neuen digitalen Tarnmodus. Bei Bedarf können so alle Übertragungs- und Empfangsfunktionen abgeschaltet werden, um die digitale Signatur des Fahrzeugs zu reduzieren.

Verbesserte Mobilität

Es gibt immer einen Weg.

Dank moderner Technik kann nichts den HX3 aufhalten. Weder das raueste Gelände noch Hindernisse abseits der Piste. Wie auch seine Vorgänger wurde der HX3 speziell für den militärischen Einsatz entworfen. Dank seines robusten Fahrgestells sowie leistungsstarken, für den militärischen Einsatz konzipierten Motoren ist er für alle Fälle gerüstet – jederzeit und überall.

Eine neue optionale aktive Hinterachsfederung verbessert die Straßen- und Geländegängigkeit des Fahrzeugs deutlich. Mehrere Fahrmodi, die Fahrstufenregelung und die aktive Stoßdämpfung sorgen dafür, dass Stöße und Schwingungen, wie sie bei anspruchsvollen Geländeeinsätzen auftreten, jederzeit gedämpft werden.

Fronteinsatz

Nachschub absetzen. Direkt von der Kabine aus.

Das brandneue automatisierte Ladesystem ALHS (Automated Load Handling System) revolutioniert die Logistik auf dem Gefechtsfeld. Denn es lässt sich durch einen einzelnen Soldaten bedienen – ohne die Kabine zu verlassen.

Und das ist noch nicht alles: Neben dem schnellen Be- und Entladen können jetzt sowohl Container als auch Flatracks ohne manuelle Unterstützung umgeschlagen werden – und das sogar aus ungünstigen Winkeln heraus oder auf unebenen Flächen.

Für taktische Szenarien und die weitere Automatisierung militärischer Einsätze können alle HX3-Fahrzeugfunktionen zudem für eine optionale Bemannung vorbereitet werden. Durch eine digitale Schnittstelle ist der HX3 sowohl fernsteuerbar als auch mit einem militärischen Autonomie-Kit zu betreiben. Kurz gesagt: Die logistischen und taktischen Einsatzmöglichkeiten des HX3 sind nahezu unbegrenzt.

Höhere Überlebensfähigkeit

Cool bleiben, wenn es brenzlig wird.

Die neue Fahrzeuggeneration wurde sowohl innen als auch außen aktualisiert. So ist der HX3 zum Schutz der Soldaten vollgepackt mit lebensrettenden Funktionen. Auf Grundlage einer herkömmlichen gepanzerten Basiskabine kann das Schutzniveau mit modularen Schutzkonzepten flexibel an die jeweiligen Anforderungen angepasst werden.

Besserer Schutz
Durch eine innovative Konstruktion und eine verstärkte Kabinenstruktur bietet die neue Integrated Armour Cabin (IAC) jetzt einen noch höheren Minen- und IED-Schutz.

Rundumverteidigung
Für die aktive Selbstverteidigung finden auf dem verstärkten Dach nun auch Großkaliberwaffen Platz. Zudem stehen zusätzliche Optionen für den Anbau weiterer aktiver/passiver Schutzsysteme zur Verfügung, wie etwa von ROSY (Rapid Obscuring System) und ADS (Active Defence System) von Rheinmetall.

Militärfahrzeug in Reinform

Extreme Bedingungen? Der HX3 nimmt es mit allem auf.

Der neue verwindungsarme Leiterrahmen UTRS (Universal Torsion-Resistant Subframe) entkoppelt das flexible Fahrgestell des HX und die empfindlichen Aufbauten, wie etwa Radarstationen, Waffensystemen oder Containern. Verwindungskräfte konnte noch nie so gut kompensiert werden. Dies ermöglicht es, schwerste Lasten bei minimalem Systemgewicht und geringer Höhe zu transportieren.

Moderne Fahrerassistenzsysteme

Der HX3 steht Ihnen bei Müdigkeit zur Seite.

Wenn nach einem anstrengenden Einsatz die Aufmerksamkeit der Soldaten irgendwann nachlässt, können die vielen neuen Fahrerassistenzsysteme (ADAS, Advanced Driving Assistance Systems) ihre Stärken ausspielen. Sie sorgen nicht nur in einem unaufmerksamen Moment für Sicherheit, sondern helfen auch dabei, die Ermüdung und die Belastung des Fahrers über die gesamte Einsatzdauer zu verringern. So wird die Verkehrssicherheit erhöht.

Auch das autonome Fahren ist mit dem HX3 schon perfekt auf die Spur gebracht. Eine komplett neu konzipierte elektrisch-elektronische Architektur (E/E-Architektur) sowie Assistenzsysteme wie Notbremsassistent (EBA, Emergency Brake Assist), adaptive Geschwindigkeitsregelung (Adaptive Cruise Control, ACC) und Spurverlassenswarnung (LDW, Lane Departure Warning) machen das Fahrzeug zukunftsfähig. In Verbindung mit einer standardisierten Schnittstelle bilden sie die entscheidende Grundlage für die Automatisierung des Fahrzeugs und die problemlose Integration von künftig verfügbaren Technologien, die ein Platooning mehrerer Fahrzeuge oder andere automatisierte und in einem nächsten Schritt autonome Einsatzszenarien ermöglichen.

Fahrzeug-Familie

Immer anders, immer gleich.

Die Verwendung von Gleichteilen in einem Fuhrpark ist äußerst praktisch. Durch den konsequenten Einsatz von standardisierten Teilen und Funktionen beim HX3 kann ein und derselbe Mechaniker am gesamten Fuhrpark arbeiten, vom 4x4- bis zum 10x10-Modell. Gleiches gilt für die Schulung der Soldaten im Umgang mit dem Fahrzeug, da auch die Funktionen überall gleich sind, sowohl in geschützten als auch ungeschützten Varianten. Der Grundsatz „Train as you fight“ ist hier eindrucksvoll umgesetzt. Einheitliche Standards und standardisierte Teile sorgen zudem für eine effiziente Wartung einzelner Fahrzeuge und des gesamten Fuhrparks.

Aufbauvariante

HX3 4 x 4

HX3 6 x 6

HX3 8 x 8

HX3 10 x 10

Pritsche/
Pritsche mit Kran

Abrollkipper

Tankfahrzeug/
Muldenkipper

Systemträger

Berge-Abschlepp-
fahrzeug

Leicht-/Schwerlast-
Zugmaschine

  • Rheinmetall MAN Military Vehicles GmbH

    Dachauer Straße 651
    80995 München
    Deutschland
    Telefon: +49 89 288 531-0
    Fax: +49 89 288 531-527

Privatsphäre-Einstellungen

Wir legen großen Wert auf eine transparent Information rund um das Thema Datenschutz. Sie werden auf unseren Seiten genau informiert, welche Einstellungen Sie wählen können und was dieser bewirken. Sie können Ihre gewählte Einstellung jederzeit wieder ändern. Ganz gleich, welche Auswahl Sie treffen, wir werden keine Rückschlüsse auf Sie als Person ziehen (außer Sie haben Ihre Daten explizit eingegeben, z.B. in Kontaktformularen). Zum Löschen der Cookies informieren Sie sich bitte in der Hilfefunktion Ihres Browsers. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Ändern Sie Ihr Privatsphäre-Einstellungen durch klicken auf die entsprechenden Buttons

Notwendig

Systemnotwendige Cookies sorgen für die korrekte Funktion der Webseite. Ohne diese Cookies kann es zu Fehlfunktionen oder Fehlermeldungen kommen.

Diese Webseite wird:

  • systemnotwendige Cookies speichern
  • die Einstellungen, die Sie auf dieser Seite getroffen haben, speichern

Diese Webseite wird bei dieser Einstellung niemals:

  • Ihre Einstellungen, wie z.B. Sprachauswahl oder Cookie Banner, speichern, um diese nicht wiederholt vornehmen zu müssen.
  • Besuche anonym auswerten und daraus Rückschlüsse für die Optimierung unserer Webseite ziehen.
  • Rückschlüsse auf Sie als Person ziehen (außer Sie haben Ihre Daten explizit eingegeben, z.B. in Kontaktformularen)

Komfort

Die Cookies erleichtern einen komfortablen Besuch der Webseite und speichern beispielsweise Einstellungen, damit Sie diese nicht bei jedem Besuch der Seite erneut durchführen müssen.

Diese Webseite wird:

  • systemnotwendige Cookies speichern
  • Ihre Einstellungen, wie z.B. Sprachauswahl oder Cookie Banner, speichern, um diese nicht wiederholt vornehmen zu müssen.

Diese Webseite wird bei dieser Einstellung niemals:

  • Besuche anonym auswerten und daraus Rückschlüsse für die Optimierung unserer Webseite ziehen.
  • Rückschlüsse auf Sie als Person ziehen (außer Sie haben Ihre Daten explizit eingegeben, z.B. in Kontaktformularen)

Statistik

Statistik Cookies erlauben uns, anonymisiert - ohne dass Rückschlüsse auf Sie als Person gezogen werden können - Auswertungen über das Nutzungsverhalten unserer Webseite zu erstellen. Wir haben dadurch die Möglichkeit die Performance der Seite zu messen und und diese laufend zu verbessern, um Ihnen ein verbessertes Nutzungserlebnis zu bieten.

Diese Webseite wird:

  • systemnotwendige Cookies speichern
  • Ihre Einstellungen, wie z.B. Sprachauswahl oder Cookie Banner, speichern, um diese nicht wiederholt vornehmen zu müssen.
  • Besuche anonym auswerten und daraus Rückschlüsse für die Optimierung unserer Webseite ziehen.

Diese Webseite wird bei dieser Einstellung niemals:

  • Rückschlüsse auf Sie als Person ziehen (außer Sie haben Ihre Daten explizit eingegeben, z.B. in Kontaktformularen)

Hinweis zu Datenübermittlungen in die USA

Bei der Auswahl „STATISTIK“ werden auch Cookies von Google Inc. mit Sitz in den USA eingesetzt. Durch diese Auswahl willigen Sie zugleich gemäß Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich ein, dass Ihre durch diese Cookies erhobenen Daten auch durch Google in den USA verarbeitet werden können. Die USA wurden vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingestuft. Weitere Informationen zum Umgang von Google mit dem Datenschutz finden Sie hier.


Die do-not-track (DNT) Einstellung Ihres Browsers wird von uns selbstverständlich generell respektiert. In diesem Falle werden keine Tracking Cookies gesetzt und keine Tracking Funktionen geladen.