FIRST – Fast InfraRed Search and Track

Rheinmetall Defence Electronics (RDE) hat ein Infrarot-Überwachungssystem für den Rundumbetrieb mit sehr kurzen Reaktionszeiten entwickelt. Wesentliche Leistungseigenschaften sind eine hohe Sensorempfindlichkeit mit einer hieraus resultierenden großen Reichweite. Aufgrund der großen Elevationsabdeckung von 18° und der sehr hohen Auflösung (besser als alle verfügbaren Radarsysteme) ist FIRST in der Lage, Flugziele wie Strahlflugzeuge, Hubschrauber, Marschflugkörper und UAVs sowie unterschiedliche Munitionsarten, Fahrzeuge und Personen zu detektieren.

FIRST besteht aus einem Sensorkopf, einer Signalverarbeitungseinheit mit einem leistungsfähigen Multi-Mode-Tracker (MMT)und einer Benutzeroberfläche (HMI). Durch die kompakte Bauform lässt sich FIRST einfach transportieren und für die Integration in Fahrzeuge wird nur wenig Bauraum benötigt.

Die aufgenommenen Bilddaten werden in Echtzeit verarbeitet. Mögliche Zielobjekte werden anhand ihrer charakteristischen Merkmale lokalisiert, klassifiziert und Spurtracks zugeordnet. Die Objekte werden mit entsprechenden Symbolen versehen und mit den ermittelten Daten dem Operator auf dem Anzeigegerät dargestellt. Handelt es sich um Ziele des Bedrohungsspektrums, wird automatisch ein Alarm generiert. Gleichzeitig stehen die Zieldaten zur Waffeneinweisung an einer externen Schnittstelle zur Verfügung. Der Bediener wird durch den automatisierten Vorgang der Überwachung, Bedrohungsanalyse und Zielverfolgung optimal unterstützt und entlastet.

FIRST ist als Alarmierungssystem zum Schutz von militärischen und zivilen Objekten gegen Bedrohungen aus der Luft und vom Boden geeignet. Die Beobachtung von Geländeabschnitten und des Luftraums übernimmt das System. Abhängig von der aktuellen Bedrohungslage erfolgt entweder eine vollautomatische Abwehrreaktion oder es werden weitere Sensoren zur Verifikation, zur genauen Vermessung und im Bedarfsfall zur Feuerleitung eingesetzt. FIRST kann als System vollkommen autark oder auch vernetzt arbeiten.

FIRST ist ein robustes, schnell einsetzbares und vielseitiges Aufklärungssystem, mit dem der Schutz mobiler und stationärer Einrichtungen gegen unterschiedliche Bedrohungen flexibel und dauerhaft gewährleistet werden kann.

In einer navalisierten Variante wird der Sensor FIRST auf dem deutschen Forschungsschiff POLARSTERN zur Waldetektion eingesetzt.

Hauptmerkmale:

  • Hervorragende Auflösung
  • Große Reichweite
  • Automatische und schnelle Erfassung von Luftzielen
  • Netzwerk- und verbundfähig
  • Einfacher Transport durch kompakte und leichte Bauweise

  • Rheinmetall Defence Electronics GmbH

    Produktbereich Defence Electronics

    Brüggeweg 54
    28309 Bremen
    Deutschland
    Telefon: +49 421 1080-0
    Fax: +49 421 1080-2900