Stationäre Flugabwehr

Schutz für wichtige Einsatzliegenschaften

Mit ihrer Fähigkeit zum Abschuss schneller kleiner Ziele wurden stationäre Flugabwehrsysteme für die abgestufte Nächstbereichs-Flugabwehr zum Schutz wichtiger Einsatzliegenschaften und empfindlicher militärischer Infrastrukturen konzipiert. Flugüberwachungssysteme und Radartechnik mit Such- und Erfassungsradaren runden das umfassende Portfolio ab.

Oerlikon Skyguard® 3 – Flugabwehrsystem

Dritte Generation der legendären Skyguard Flugabwehr-Produktreihe.

  • Optimiert für den Nächstbereichsschutz wichtiger Liegenschaften und Anlagen
  • Skyguard 3 Feuerleitgerät
  • Einsatz mit bis zu 4 Effektoren möglich
    – Oerlikon Zwillingsgeschütz GDF007
    – VSHORAD-Lenkwaffenwerfer
    – Oerlikon Revolvergeschütz Mk 2 gezogen
  • Ahead-Technologie

Oerlikon Skyshield® – Flugabwehrsystem

Allwetter-Nahbereichs-Flugabwehrsystem zum Schutz hochwertiger Einrichtungen.

  • Unbemannte Erfassungs- und Verfolgungssensoreinheit
  • Befehlsstand
  • Unbemannte Geschütze
  • Einbindung von VSHORAD-Lenkwaffenwerfern
  • Ahead-Technologie
  • Montage auf LKWs möglich

Oerlikon X-TAR3D – Such- und Erfassungsradar

Produktfamilie X-TAR3D: Der taktische 3D-Such- und Erfassungsradar X-TAR3D entdeckt, erfasst und verfolgt kleine, schnell und steil angreifende Ziele. Er erstellt ein dreidimensionales Luftbild, klassifiziert entdeckte Ziele und führt eine Bedrohungsanalyse durch. Das integrierte Freund-Feinderkennungssystem (IFF) verhindert eigene Verluste durch eigenes Feuer. Die 3D-Daten verkürzen die Reaktionszeit eines Flugabwehrsystems deutlich und sind daher das Schlüsselelement für eine rasche Zielzuweisung. Standardisierte Links erlauben die Vernetzung mit andern X-Tar3D-Radars oder mit übergeordneten und angrenzenden Führungssystemen.

  • Modulbauweise
  • Geeignet für boden- und marinegestützte Anwendungen
  • Voll kohärenter 3D Puls Doppler Radar (I-Band)
  • 16 simultan empfangende, übereinander angeordnete Antennenelemente
  • Automatische Aufbereitung von bis zu 50 Flugzielspuren
  • Hohe Entdeckungswahrscheinlichkeit bis zu einem Höhenwinkel von 70°
  • Hohe Resistenz gegen elektronische Störmaßnahmen
  • Instrumentierte Reichweiten von 25, 35 und 55 km

MANPAD-Einweisungssystem

Das MANPAD-Einweisungssystem ermöglicht es, MANPAD Einheiten direkt in ein militärisches Führungsnetzwerk einzubinden.

  • Lokale Luftlage für MANPAD-Einheiten
  • Kürzere Reaktionszeit
  • Lokaler Sensor, in Netzwerk integrierbar
  • Einfache Einbindung in ein Lenkwaffensystem
  • FIRST IR oder X-TAR 3-D Radarsensor