28.02.2020

Rheinmetall liefert A400M Laderaum-Simulator für das französische Cargo Training Center bei Toulouse

Der neue Laderaum-Simulator der französischen Streitkräfte für das europäische Transport-flugzeug Airbus A400M hat die entscheidende Abnahmeprüfung – den sogenannten On-Site Acceptance Test – jetzt erfolgreich absolviert und ist am 31. Januar 2020 nun offiziell beim Kunden in Betrieb genommen worden.

Der neue Simulator ist die modernste Ausbildungseinrichtung des Cargo Training Centers, das vom französischen Heer am Standort bei Toulouse betrieben wird. Damit stehen nun auch dem französischen Militär zwei unterschiedliche Trainingssysteme von Rheinmetall für die A400M Laderaumbesatzungen zur Verfügung – neben dem hardware-orientierten Laderaum-Simulator „Cargo Hold Trainer-Enhanced“ auch der überwiegend virtuelle Ladungsmeister-Trainer („Load Master Work Station Trainer“).

Im Jahr 2017 war Rheinmetall vom Flugzeughersteller Airbus mit der Entwicklung, Herstellung und Lieferung des Ausbildungssimulators für das Transportflugzeug A400M Atlas für das französische Heer und die französische Luftwaffe als Endkunden beauftragt worden.

Bei dem jetzt bei Toulouse in Betrieb genommenen System handelt es sich um die neueste Generation „Cargo Hold Trainer - Enhanced (CHT-E)”, einem 1:1 Nachbau des A400M-Laderaumes in Originalgröße, einschließlich aller Bedienelemente, Kontrollstationen und originalgetreuer Ausstattung. Somit eignet sich das System sowohl zur Erst- als auch Fortgeschrittenen- sowie Wiederholungs- und Einsatzausbildung. Ebenso lassen sich schwierige Manöver wie beispielsweise das „Air-Drop“-Verfahren, bei der das Abwerfen schwerer Ladung aus der Luft simuliert wird, gefahrlos üben. Sämtliche Ausbildungsinhalte werden an der Ausbilderstation geplant, überwacht und ausgewertet, inklusive vom Ausbilder aktivierbarer Fehlersimulationen.

Nach dem International Training Center (ITC) von Airbus in Sevilla, der Royal Air Force in Großbritannien, der deutschen Luftwaffe und der Royal Malaysian Air Force, ist der französische Endkunde nunmehr der fünfte Nutzer eines A400M-Laderaum-Simulators aus dem Hause Rheinmetall in Bremen. Im französischen Cargo Training Center bei Toulouse werden zukünftig Besatzungen der französischen Luftwaffe und des französischen Heeres den Simulator im Rahmen ihrer modernen Ausbildungskonzepte nutzen.

Ergänzt wird die Ausbildung der Laderaumbesatzungen mittels des sogenannten Load Master Work Station Trainer (LMWST) aus dem Hause Rheinmetall. Dieses Trainingssystem (mit virtualisiertem Frachtladeraum) wird am ITC in Sevilla sowie am nationalen französischen A400M-Trainingszentrum in Orléans und im Royal Air Force National Training Centre in Brize Norton bereits seit Jahren ebenfalls erfolgreich für die Ausbildung genutzt.

Rheinmetall AG

Unternehmensbereich Defence
Presse und Information
Oliver Hoffmann
Rheinmetall Platz 1
40476 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49 211 473-4748
Fax: +49 211 473-4157

Pressemitteilung