08.03.2019

Reload Swiss RS76 – das neue Universalpulver für Langwaffenlaborierungen kommt auf den Markt

Neu auf der IWA&Outdoor Classics 2019

Reload Swiss RS feiert auf der diesjährigen IWA&Outdoor Classics erneut eine Weltpremiere. So stellt die Marke der Nitrochemie Wimmis AG für Hochleistungs-Treibladungspulver auf der größten europäischen Fachmesse für Jagd und Schießsport ihr neues Langwaffenpulver RS76 vor.

Das neu entwickelte RS76 ist ein Universalpulver für Langwaffenlaborierungen. Es eignet sich unter anderen für die Kaliber .338 Lapua Magnum, 7mm Remington Magnum, .338 Norma Magnum und .300 Norma Magnum. Die beiden letztgenannten Kaliber sind aktuell bei dem US SOCOM (Special Operations Command) in Evaluation, weshalb die Nitrochemie für ihr neues Produkt auch gute Chancen im Behördenbereich sieht.

Schon seit ihrem Marktantritt vor fünf Jahren zeigt sich die Nitrochemie Wimmis AG als Vollsortiment-Anbieterin mit ihren Reload Swiss RS-Produkten bestrebt, die gesamte Spannweite von Pulvern abzudecken – von kleinen Kurzwaffenkalibern bis hin zu großen Magnum-Laborierungen. RS76 ist das nunmehr dreizehnte Pulver im Portfolio.

Das RS76 schließt die Lücke zwischen den beiden etablierten und bewährten Pulvern RS70 und RS80. Reload Swiss RS-Entwickler Dominik Antenen: „Für das populäre Kaliber .338 Lapua Magnum mit 300 grains-Geschossen war das RS80 ideal. Verwendete man aber die ebenfalls weit verbreiteten 250 grains-Projektile, zeigte es sich nicht mehr optimal.“ In Absprache mit den Reload Swiss RS-Importeuren beschloss man folglich, die mit dem neu entwickelten RS76 Abhilfe zu schaffen. „Ziel war es, dem RS76 die guten Gene von RS70 und RS80 mitzugeben.“ Mit dem RS70 wurden bei den berühmten Schießwettkämpfen in Bisley in den vergangenen Jahren zwei Europameisterschaften in der F-Class, also der Langwaffenklasse, gewonnen. Auch das RS80 genießt eine gute Reputation bei Schützen, welche ihre Wettkämpfe auf einer Distanz von 600 Metern und mehr austragen. Antenen weiter: „Entsprechend haben wir dem RS76 ein gutes Druck- und Geschwindigkeitsverhältnis, eine vernünftige Temperaturunabhängigkeit und ein Entkupferungsadditiv mit auf den Lebensweg gegeben. Selbstverständlich sind auch ein Mündungsfeuerdämpfer und der beste Stabilisator mit an Bord.“

Das erste Los des RS76 wird dieser Tage abgefüllt und im zweiten Quartal 2019 in den Läden stehen. Erhältlich ist das neue Pulver in der gewohnten 1kg-Dose und im 10kg-Fass.

Die IWA&Outdoor Classics findet vom 8. bis zum 11. März 2019 in Nürnberg statt, Reload Swiss ist in der Halle 7 am Stand 204 vor Ort.

Über Reload Swiss RS

Ob Sportschütze oder Jäger, ob Kurz- oder Langwaffen und gleich, für welche Disziplinen oder Anwendungszwecke – Reload Swiss RS bietet den richtigen Antrieb für jegliche individuellen Laborierungen. Gleichbleibende Qualität mit gleichmäßigem Abbrennverhalten ermöglichen wiederholgenaue präzise Treffer – auch unter verschiedensten Witterungsbedingungen.

Die international renommierte Nitrochemie Wimmis AG ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Rheinmetall und RUAG, das auf Treibmittel spezialisiert ist. Sie bringt ihre rund 100 Jahre langen Erfahrungen mit Hochleistungspulvern in die Entwicklung und Herstellung der Reload Swiss RS-Produkte ein. Die modernen Fertigungsanlagen entsprechen den hohen Anforderungen an Sicherheit für Menschen und Umwelt. Eine stetige Qualitätskontrolle von der Produktion bis zur Verpackung gewährleistet gleichbleibende Fertigungsqualität für höchste Ansprüche. Das alles resultiert in einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis und in hoher Treffsicherheit.

Ein leistungsfähiges Vertriebsnetz in Europa sorgt für zuverlässige Verfügbarkeit. Reload Swiss RS-Produkte konnten sich bereits bei namhaften internationalen Top-Wettkampfschützen etablieren. Zu den prominentesten Nutzern zählen die Schweizer Spitzensportler Dominic Meier und Christine Burkhalter, Peter Heller, Sascha Back, Reinhard „Hady“ Lang und Nils Nothnagel aus Deutschland sowie Gerald Reiter aus Österreich. Weiterhin zählt der renommierte englische Langdistanzschütze Mr. Nigel Cole-Hawkins zum Topschützen-Team. Ebenso sind die deutschen Werkteams von Heckler&Koch, das Korth-Team sowie das ZMA-Team von Dänemark erfolgreich mit Reload Swiss RS unterwegs.

Die Nitrochemie und ihre Vertriebspartner stehen ihren Kunden stets für den Austausch von Ladedaten, Tipps und Erfahrungen zur Verfügung, um so die Wissensbasis mit Reload Swiss RS-Produkten kontinuierlich zu erweitern und verfügbar zu machen.

Rheinmetall AG

Unternehmensbereich Defence
Presse und Information
Oliver Hoffmann
Rheinmetall Platz 1
40476 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49 211 473-4748
Fax: +49 211 473-4157

Pressemitteilung