02.02.2016

Multi-Millionenauftrag: Rheinmetall modernisiert Flugabwehrsysteme für internationalen Kunden

Rheinmetall hat von einem internationalen Kunden einen Großauftrag zur Modernisierung von Skyguard-Flugabwehrsystemen erhalten. Der Vertrag hat ein Volumen von 390 MioEUR. Die Auslieferung erfolgt zwischen 2017 und 2020.

Einen wesentlichen Bestandteil der Modernisierung bildet die Ausstattung der Flugabwehrsysteme mit modernsten Radargeräten. Die Flugabwehrtruppe des Kundenstaates wird damit Nutzer der derzeit leistungsfähigsten Variante des bewährten Skyguard-Systems zur Abwehr von Flugzielen auf kurzer und mittlerer Reichweite. Das System nutzt sowohl Raketen als auch Kanonen zur Bekämpfung der Ziele.

Neben dem neuen Suchradar erhalten die Skyguard-Systeme unter anderem ein neues Zielverfolgungsradar, ein Freund-Feind-Erkennungssystem der neuesten Generation, leistungsgesteigerte Raketenstartgeräte sowie modernisierte elektronische Führungskomponenten. Weiterhin wird die logistische Versorgung verbessert.

Der jetzt erteilte Auftrag unterstreicht einerseits die Bedeutung des Skyguard-Systems für eine hochwirksame Luftverteidigung und andererseits das hohe Ansehen Rheinmetalls als Kompetenzzentrum für modernste Flugabwehrsysteme.

Skyguard mit X-TAR3D Radar

Skyguard mit X-TAR3D Radar

Rheinmetall AG

Unternehmensbereich Defence
Presse und Information
Oliver Hoffmann
Rheinmetall Platz 1
40476 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49 211 473-4748
Fax: +49 211 473-4157

Pressemitteilung