14.03.2018

Rheinmetall soll über 200 Boxer-Spähpanzer an die australischen Streitkräfte liefern

Die australische Regierung hat den Radspähpanzer Boxer von Rheinmetall zur Beschaffung im Rahmen eines umfassenden Modernisierungsprogramms der Streitkräfte des Landes vorgeschlagen. Dies hat der australische Premierminister Malcolm Turnbull heute öffentlich verkündet.

Eine entsprechende Beauftragung vorausgesetzt, wird der Auftragswert für das deutsche Technologieunternehmen bei über 2 MrdEUR liegen. Insgesamt sollen 211 Radspähpanzer Combat Reconnaissance Vehicle (CRV) für die australischen Streitkräfte produziert werden. Die Aufklärungsvarianten der hochmodernen 8x8 Allradfahrzeuge werden zudem mit Rheinmetalls Lance-Turm ausgestattet sein, der über eine 30mm-Waffe verfügt.

Armin Papperger, Vorstandsvorsitzender der Rheinmetall AG: “Wir fühlen uns geehrt, von der australischen Regierung als Partner in einem so umfassenden Leuchtturmvorhaben zur Modernisierung der Streitkräfte ausgewählt worden zu sein. Wir dürfen damit einen der größten Aufträge der jüngeren Unternehmensgeschichte erwarten. Nach dem LKW-Großauftrag für die australische Armee, den wir 2013 gewonnen haben, ist dies ein weiterer großartiger Erfolg für Rheinmetall in dem Land. Damit setzt sich die erfolgreiche Zusammenarbeit Rheinmetalls mit der australischen Regierung und den Streitkräften in überzeugender Weise fort.“

Im Sommer 2016 war der Boxer CRV im australischen Auswahlverfahren LAND 400 Phase 2 als einer von zwei Kandidaten für die Erprobungsphase (Risk Mitigation Activities/RMA) ausgewählt worden. Hier konnte der 8x8-Radspähpanzer in allen Kategorien – Schutz, Beweglichkeit, Feuerkraft und Führungsfähigkeit – überzeugen. Die Streitkräfte Deutschlands, der Niederlande und Litauens haben das einsatzbewährte 8x8-Fahrzeug bereits in Nutzung oder in Beschaffung. Australien wird somit der vierte Nutzerstaat des Boxer.

Ben Hudson, Leiter der Vehicle Systems Division und Mitglied des Bereichsvorstands von Rheinmetall Defence: “Wir freuen uns sehr über diesen überragenden Erfolg im harten Auswahlverfahren der australischen Regierung. Mein Dank gilt nun dem sehr engagierten und hochmotivierten Rheinmetall-Team sowie allen unseren Unterstützern in Deutschland und Australien. Das in uns gesetzte Vertrauen ehrt uns und ist uns gleichzeitig Verpflichtung, der australischen Armee ein hervorragendes Produkt zu liefern und ihr weiterhin ein verlässlicher Partner zu sein.“

Dank seiner adaptierten Verbundpanzerung ist der Boxer eines der derzeit am besten geschützten 8x8-Gefechtsfahrzeuge. Dank seines modularen Konzepts zeichnet er sich durch große Vielseitigkeit und Variantenvielfalt aus.

Der in das Fahrzeug integrierte Lance-Turm nutzt modernste Technologien, die dem Boxer CRV eine einzigartige Umfeldwahrnehmung ermöglichen. Fortschrittliche Systeme erkennen, bewerten und verfolgen automatisiert Bedrohungen auf dem Gefechtsfeld. Der Turm ist zudem mit einer Reihe skalierbarer Wirkmittel ausgestattet. Hierzu zählen nicht-letale Systeme ebenso wie die neueste Luftsprengpunkt (Airburst)-Kanonentechnologie oder Panzerabwehrlenkflugkörper, mit denen die Besatzung die aggressivsten Bedrohungen auf dem Gefechtsfeld bekämpfen kann.

Rheinmetall kooperiert in dem Boxer 8x8 CRV-Projekt eng mit der australischen Industrie und konnte ein starkes und leistungsfähiges Team formen. Ein signifikanter Teil der industriellen Wertschöpfung im Rahmen der Boxer-Fertigung für die australischen Streitkräfte wird in dem Kundenland stattfinden. Über 40 australische Unternehmen sollen in das Programm eingebunden werden.

Zur Realisierung des Projekts plant Rheinmetall, am Standort Brisbane im australischen Staat Queensland ein eigenes Kompetenzzentrum (Military Vehicle Centre of Excellence, MILVEHCOE) entstehen zu lassen. Dort erfolgt nicht nur die Projektsteuerung und -ausführung. Vielmehr soll dort in enger Abstimmung mit der Regierung von Queensland die industrielle Basis für künftige wehrtechnische Exporte aus Australien heraus entstehen, wie sie von der australischen Regierung angestrebt werden.

Über Rheinmetall

Rheinmetall ist ein international tätiger Technologiekonzern für Sicherheit und Mobilität. Mit rund 23.000 Mitarbeitern erwirtschaftete das Unternehmen im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 5,9 MrdEUR.

Die Defence Sparte des Konzerns zählt mit ihren Divisions Wheeled Vehicles, Weapon and Ammunition und Electronic Solutions zu den namhaften und großen Adressen der internationalen Verteidigungs- und Sicherheitsindustrie. Rheinmetall Defence verfügt über ein breites Portfolio an Systemen, Ausrüstung und Komponenten zur Steigerung von Mobilität, Aufklärung und Wirkung und zum Schutz der Soldaten im Einsatz.

In Australien ist Rheinmetall mit der Tochtergesellschaft Rheinmetall Defence Australia and New Zealand präsent, die Vertretungen in Adelaide, Canberra, Melbourne und Brisbane hat.

Rheinmetall AG

Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Oliver Hoffmann
Rheinmetall Platz 1
40476 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49 211 473-4748
Fax: +49 211 473-4157

Pressemitteilung

Privatsphäre-Einstellungen

Wir legen großen Wert auf eine transparent Information rund um das Thema Datenschutz. Sie werden auf unseren Seiten genau informiert, welche Einstellungen Sie wählen können und was dieser bewirken. Sie können Ihre gewählte Einstellung jederzeit wieder ändern. Ganz gleich, welche Auswahl Sie treffen, wir werden keine Rückschlüsse auf Sie als Person ziehen (außer Sie haben Ihre Daten explizit eingegeben, z.B. in Kontaktformularen). Zum Löschen der Cookies informieren Sie sich bitte in der Hilfefunktion Ihres Browsers. Mehr erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Ändern Sie Ihr Privatsphäre-Einstellungen durch klicken auf die entsprechenden Buttons

Notwendig

Systemnotwendige Cookies sorgen für die korrekte Funktion der Webseite. Ohne diese Cookies kann es zu Fehlfunktionen oder Fehlermeldungen kommen.

Diese Webseite wird:

  • systemnotwendige Cookies speichern
  • die Einstellungen, die Sie auf dieser Seite getroffen haben, speichern

Diese Webseite wird bei dieser Einstellung niemals:

  • Ihre Einstellungen, wie z.B. Sprachauswahl oder Cookie Banner, speichern, um diese nicht wiederholt vornehmen zu müssen.
  • Besuche anonym auswerten und daraus Rückschlüsse für die Optimierung unserer Webseite ziehen.
  • Rückschlüsse auf Sie als Person ziehen (außer Sie haben Ihre Daten explizit eingegeben, z.B. in Kontaktformularen)

Komfort

Die Cookies erleichtern einen komfortablen Besuch der Webseite und speichern beispielsweise Einstellungen, damit Sie diese nicht bei jedem Besuch der Seite erneut durchführen müssen.

Diese Webseite wird:

  • systemnotwendige Cookies speichern
  • Ihre Einstellungen, wie z.B. Sprachauswahl oder Cookie Banner, speichern, um diese nicht wiederholt vornehmen zu müssen.

Diese Webseite wird bei dieser Einstellung niemals:

  • Besuche anonym auswerten und daraus Rückschlüsse für die Optimierung unserer Webseite ziehen.
  • Rückschlüsse auf Sie als Person ziehen (außer Sie haben Ihre Daten explizit eingegeben, z.B. in Kontaktformularen)

Statistik

Statistik Cookies erlauben uns, anonymisiert - ohne dass Rückschlüsse auf Sie als Person gezogen werden können - Auswertungen über das Nutzungsverhalten unserer Webseite zu erstellen. Wir haben dadurch die Möglichkeit die Performance der Seite zu messen und und diese laufend zu verbessern, um Ihnen ein verbessertes Nutzungserlebnis zu bieten.

Diese Webseite wird:

  • systemnotwendige Cookies speichern
  • Ihre Einstellungen, wie z.B. Sprachauswahl oder Cookie Banner, speichern, um diese nicht wiederholt vornehmen zu müssen.
  • Besuche anonym auswerten und daraus Rückschlüsse für die Optimierung unserer Webseite ziehen.

Diese Webseite wird bei dieser Einstellung niemals:

  • Rückschlüsse auf Sie als Person ziehen (außer Sie haben Ihre Daten explizit eingegeben, z.B. in Kontaktformularen)

Hinweis zu Datenübermittlungen in die USA

Bei der Auswahl „STATISTIK“ werden auch Cookies von Google Inc. mit Sitz in den USA eingesetzt. Durch diese Auswahl willigen Sie zugleich gemäß Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich ein, dass Ihre durch diese Cookies erhobenen Daten auch durch Google in den USA verarbeitet werden können. Die USA wurden vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingestuft. Weitere Informationen zum Umgang von Google mit dem Datenschutz finden Sie hier.


Die do-not-track (DNT) Einstellung Ihres Browsers wird von uns selbstverständlich generell respektiert. In diesem Falle werden keine Tracking Cookies gesetzt und keine Tracking Funktionen geladen.