Gepanzerte Radfahrzeuge

Im Aufgabenspektrum der Streitkräfte sind multinationale Einsätze zur Konfliktverhütung und Krisenbewältigung einschließlich des Kampfes gegen den internationalen Terrorismus Alltag. Darüber hinaus steht die Rettung und Evakuierung von Einsatztruppen im Blickpunkt. Für die Erfüllung ihrer Aufgaben benötigen die internationalen Streitkräfte hochbewegliche und geschützte Fahrzeuge.

Die gepanzerten Radfahrzeuge von Rheinmetall ermöglichen eine hohe strategische, operative und taktische Beweglichkeit und stellen damit die Überlebensfähigkeit im stationären und mobilen Einsatz sicher.

Gepanzertes Transportfahrzeug Boxer

Das gepanzerte Transportfahrzeug Boxer wird im Rahmen eines bi-nationalen Programmes produziert. Der Boxer ist ein hochmobiles Radfahrzeug, dessen modularer Aufbau eine Vielzahl missionsspezifischer Varianten ermöglicht. Die Fahrzeugfamilie besteht aus einem einheitlichen Fahrmodul sowie austauschbaren, nutzerspezifischen Missionsmodulen. Zu den bereits entwickelten Varianten gehören der Gruppentransporter, das Sanitätsfahrzeug, Pioniergruppenfahrzeug, Führungsfahrzeug C4I, Führungsfahrzeug C2, Versorgungsfahrzeug sowie das Gefechtsschaden-Instandsetzungsfahrzeug.

Erfahren Sie mehr über den Boxer.

Systemdemonstrator GTK Boxer JODAA

Rheinmetalls Forschungs- und Technologiedemonstrator JODAA besticht durch sein richtungsweisendes modulares Konzept und vereint verschiedenste Zukunftstechnologien in einem Fahrzeug. Das Spektrum neuer Möglichkeiten reicht hierbei vom ferngesteuerten Betrieb, über kameragestütztes Fahren bis hin zum autonomen Betrieb einzelner Komponenten.

Erfahren Sie mehr über den GTK Boxer JODAA.

Armoured Multi Purpose Vehicle (AMPV)

Als Gemeinschaftsentwicklung von Rheinmetall und Krauss-Maffei Wegmann ist der AMPV ein konsequent auf militärische "Out of Area"-Einsätze ausgelegtes Führungs- und Funktionsfahrzeug. Die hochgeschützte Fahrgastzelle kann durch adaptive Schutzmodule an erhöhte Bedrohungssituationen angepasst werden. Nach strengen ergonomischen Gesichtspunkten entwickelt, bietet der AMPV 5 Mann Besatzung komfortablen Platz. Moderne Panzerglasscheiben bieten ein ausgezeichnetes Sichtfeld bei maximalem Schutz. Die leistungsfähige Heizungs- und Klimaanlage, sowie eine ABC-Schutzbelüftung sichern das Durchhaltevermögen des AMPV auf dem Gefechtsfeld.

Transportpanzer Fuchs 1A8

Die neueste Variante des Transportpanzers Fuchs zeichnet sich durch ein in dieser Fahrzeugklasse einmaliges Schutzniveau gegen Beschuss, Minen und improvisierte Sprengfallen aus. Aufgrund seiner hohen Nutzlast ist das Fahrzeug ein idealer Rüstsatzträger für verschiedene Missionen und wird bei den Nutzern für seine im Einsatz nachgewiesene, hohe Zuverlässigkeit geschätzt. Mit dem aktuellen Führungs- und Informationssystem ausgestattet, ist die Einbindung des Fahrzeugs in die vernetze Operationsführung realisiert.

Survivor R 4x4

Der Survivor R, gemeinsam von Rheinmetall MAN Military Vehicles (RMMV) und Achleitner entwickelt, verfügt über eine ideale Kombination aus Mobilität, Schutz und Nutzlast und bietet modernen Einsatzkräften eine optimale Unterstützung in allen relevanten Einsatzgebieten.

Basierend auf einem 330PS (242kW) starken 4 x 4 Lkw Fahrgestell von MAN, der Allrad-Expertise von MAN und Achleitner und einem gepanzerten Aufbau von Rheinmetall Defence verbindet der SURVIVOR R Großserientechnik mit modernster Schutztechnologie. Das macht ihn zu einer der kostengünstigsten heute verfügbaren Fahrzeuglösungen.

Erfahren Sie mehr über den Survivor R.

Mehrzweckfahrzeug Yak

Das geschützte Mehrzweckfahrzeug Yak ist für internationale Einsätze konzipiert und erfüllt in besonderer Weise den gestiegenen Bedarf der Streitkräfte an geschütztem Transportraum. Dank seiner modularen Bauweise kann der Yak innerhalb kürzester Zeit je nach Mission umgebaut werden. Damit kann er eine Vielzahl von Aufgaben in den Bereichen Sanitätswesen, Feldjäger, Sicherung, Kampfmittelbeseitigung, Beobachtung und Aufklärung, Führung, Grenzüberwachung sowie Transport und Logistik wahrnehmen.

  • Rheinmetall MAN Military Vehicles GmbH

    Dachauer Straße 655
    80995 München
    Deutschland
    Telefon: +49 89 288 531-0
    Fax: +49 89 288 531-527